Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie Sie bereits der Presse entnehmen konnten werden die Mitarbeitenden in den Kitas und den Schulen
seit Mittwoch, den 24.02.2021 bevorzugt geimpft.

Schon heute kann ich Ihnen die offizielle Bestätigung des Sozialministeriums (s. untenstehender Download)
zukommen lassen, dass Mitarbeitende der Lebenshilfe Böblingen e.V. in den Offenen Hilfen und der
Eingliederungshilfe ebenfalls ab sofort geimpft werden können.

Die Möglichkeiten der Terminvereinbarung entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/ab-sofort-beginnen-astrazeneca-impfungen-in-den-impfzentren/

Bitte beachten: Sie benötigen für den Impftermin eine Arbeitgeber-Bescheinigung, die ich Ihnen zukommen lasse.

In der Zwischenzeit erreichen uns vereinzelt Nachfragen, ob eine Impfpflicht besteht.
Dies ist derzeit nicht der Fall – gesetzliche Reglementierungen gibt es derzeit nur bei den Masernschutz-Impfungen
in Bildungseinrichtungen und Kindertagesstätten.

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Henk
Leitung Geschäftsstelle

 

 

Pressemitteilung des Sozialministeriums:

https://www.lebenshilfe-boeblingen.de/wp-content/uploads/2021/02/2021_02_23_PM_Sozialministerium.pdf